Landesverband Schleswig Holstein
POLIZEISPIEGEL 05/2017 online -> Link Polizeispiegel /// Schleswiger Urteil zur Altersdiskriminierenden Besoldung -> Nachrichten /// Dienstpostenbewertung - DPolG fordert Neubewertung von Stellen /// Andockprodukt der ROLAND-Rechtsschutzversicherung für DPolG-Mitglieder -> Nachrichten + Downloads
Sa, 27.05.2017  
 
  Startseite
  Nachrichten
  Downloads
  Wir über uns
  Ansprechpartner
  Leistungen
  Polizeispiegel
  Seminare
  Beitritt
  Links
  Kontakt
  Journalistenhotline

DPolG Stiftung
DPolG Service GmbH
dbb vorsorgewerk GmbH - Vorsorge, Versicherung, Finanzen
BB-Bank
Roland


Facebook



Nachrichten
Personalratswahlen 2011 ? Erfolg für die DPolG! [19.05.2011]  

Die Wahlen zu den örtlichen Personalräten in den Ämtern und Behörden sowie zum Hauptpersonalrat der Polizei sind abgeschlossen und die amtlichen Ergebnisse liegen vor.

Aus Sicht der DPolG sind die Wahlen erfolgreich verlaufen. Auch bei dieser Wahl ist es uns überzeugend gelungen, einen Sitz im Hauptpersonalrat zu erhalten. Hat in der Vergangenheit unser ehemaliger Landesvorsitzender Ernst Meissner die Interessen unserer Gewerkschaft in diesem Gremium vertreten, ist nun Mike Schirdewahn unser Mann im Hauptpersonalrat.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

 Gruppe Beamtinnen und Beamte

 Liste 1    GdP  21.890 Stimmen
 Liste 2    DPolG   3.571 Stimmen
 Liste 3    BDK   4.745 Stimmen


Auch bei den Wahlen zu den örtlichen Personräten wurden gute Ergebnisse für die DPolG erzielt. Bei der PD Itzehoe ziehen mit Frank Hesse und Susanne Gutt zwei Vertreter der DPolG in den ÖPR ein. In den ÖPR der PD Bad Segeberg wurden Mike Schirdewahn, Sven Madetzky und Birgit Kickstein gewählt. Unserem Landesvorsitzenden Torsten Gronau ist der Einzug in den ÖPR der PD Lübeck gelungen.

Der Landesvorstand der DPolG gratuliert den gewählten Kandidatinnen und Kandidaten und bedankt sich an dieser Stelle ganz herzlich bei allen Kolleginnen und Kollegen, die uns durch ihre Stimme bei der Wahl unterstützt haben. Ein ganz besonderer Dank gilt den engagierten Kolleginnen und Kollegen, die sich als Kandidaten zur Wahl gestellt haben.

Der Landesvorstand

[zurück zur Übersicht]